Gibt es Kfz-Versicherungen für Senioren ab 70 Jahre?

Während die Versicherungsbeiträge für Versicherungsnehmer in den ersten Jahren nach Fahrbeginn stets sinken, kommt es ab einer Altersgrenze von rund 60 Jahren zu einem anderen Bild. Kommt das erste Schreiben mit einer Beitragserhöhung in den Briefkasten, stellt sich selbstverständlich die Frage, welche Möglichkeiten sich für einen bieten, um die Beiträge zu begrenzen. Diese und weitere Informationen rund um das Thema Kfz-Versicherung für Senioren möchten wir Ihnen auf dieser Seite übermitteln.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

 

Die Antwort

Sämtliche Versicherer erhöhen die Beiträge für die Autoversicherung ab einer bestimmten Altersgruppe (in der Regel 60 Jahren) jährlich.

Grund hierfür ist die statistisch höhere Unfallquote für Senioren, woraus sich ein größerer Geldeinsatz für den Versicherer ergibt.

Spezielle Tarife für ältere Personen ab 70 Jahren werden derzeit von keiner Versicherung angeboten. Inhaltlich stehen Rentnern somit dieselben Leistungen wie jungen Personen zur Verfügung.

Die beste Möglichkeit, um die Beiträge zu reduzieren, ist ein regelmäßiger Vergleich und gegebenenfalls ein Anbieterwechsel. Ebenfalls gibt es die Möglichkeit, das Fahrzeug auf eine jüngere Person zuzulassen und zu versichern und die ältere Person lediglich als Fahrer einzutragen. Dies kann die Beiträge teilweise bis zu 50 % reduzieren.

Wie bereits angesprochen, bietet ein regelmäßiger Versicherungsvergleich eine sehr gute Option, um stets den günstigsten Tarif zu finden. Über Onlinetools wie das unseres Partners Durchblicker gelingt dies in wenigen Minuten und komplett kostenfrei. Ein Versicherungswechsel kann dabei jährlich erfolgen, wobei die Vertragslaufzeit in der Regel mit dem Kalenderjahr endet.

>>>Hier Klicken zum Vergleich<<<

Die zweite Variante für die Beitragssenkung ist in der Praxis nicht immer möglich. Dennoch sollten Sie auch diese Option genau prüfen und gegebenenfalls für sich anwenden. Hierbei wird das Fahrzeug statt auf Sie selbst, auf eine jüngere Person, wie beispielsweise Ihr Kind zugelassen. Dieses tritt in der Versicherung gleichzeitig als Versicherungsnehmer ein, wobei Sie lediglich als Fahrer angegeben werden. Durch das jüngere Alter des Fahrzeughalters fallen die Beiträge teils um mehr als 50 %.

Wichtig: Einige Versicherer erheben jedoch Zuschläge, wenn eine ältere Person das Fahrzeug bewegt. Dementsprechend lohnt sich auch hier ein sorgsamer Vergleich verschiedener Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.